Funktion

Stand:
10.06.2003


zurück

Home

Im Betriebsbildschirm des Programms werden drei verschiedene Meldungsfenster und eine Menüleiste angezeigt:


Das obere Meldungsfenster enthält Hinweise auf die zur Zeit verfügbaren Wettervorhersagen.
Im zweiten Meldungsfenster werden alle Warnhinweise angezeigt, die zur Zeit gespeichert sind.
Das dritte Fenster zeigt entweder die sonstigen Meldungen oder die Liste der auf dem System gespeicherten Stationsmeldungen an. Die Anzeigeart im dritten Meldungsfenster kann vom Anwender gewählt werden.

Durch Doppelklick auf einen Eintrag in einem der Meldungsfenster wird der Text der entsprechenden Meldung angezeigt.Über entsprechende Masken kann an Hand des Senders, der Art der Meldung, des betroffenen Gebietes usw. detailliert ausgewählt werden, welche Meldungen ausgewertet und welche verworfen werden sollen.
Ist für eine Meldung die ‚Alarm’-Option gesetzt, so wird sie unverzüglich im Bildschirmvordergrund angezeigt, begleitet durch ein akkustisches Signal.
Dies geschieht auch dann, wenn Vistanaut – Wetter nur im Hintergrund abläuft und gleichzeitig ein anderes Programm genutzt wird, wie z.B. der Chartplotter!

Es werden aber nicht nur die eigentlichen Meldungen übertragen. Auch in den Pausen dazwischen finden Übertragungen statt, damit man die Funktionsfähigkeit des Empfängers überprüfen kann und ähnliches. Es handelt sich dabei um reines ‚Füllmaterial’ wie die Senderkennung zum Beispiel. Diese Daten werden von Vistanaut – Wetter selbstverständlich unterdrückt, nur die Meldungen werden ausgewertet.

Will man die empfangenen Daten ungefiltert sehen, um etwa die Funktion des Empfängers zu kontrollieren, so schaltet man in den sogenannten ‚Echomodus’. Jetzt werden alle von der Antenne aufgefangenen Zeichen in einem Fenster dargestellt.

[Home] [Wetter]